Logo Avidiversität  AVITOPIA

Birds of Eritrea

€ 14.49 *

Der Ostafrikanische Grabenbruch beherrscht die Landschaftsfornen in Eritrea, außerdem liegt das Land mit einer Küstenlinie von 1347 km am Roten Meer und umfasst einige Inseln, u.a. den Dahlak Archipel, im Roten Meer. In Emba Soira erreicht das Eritreische Hochland mit 3018 m seine höchste Erhebung, in der Danakilsenke liegt der tiefste Punkt mit -110 m. Die unterschiedliche topographische Gestaltung hat eine große Vielfalt an Klimata im ganzen Land zur Folge, die von gemäßigt mit tropisch reichen. Diese Vielfalt führt zu einer großen Biodiversität bei den Vogelarten und man kann sagen, dass Eritrea von Vogelbeobachtern deutlich unterschätzt wird. Im Hochland ist das Klima das ganze Jahr lang gemäßigt und Besucher sind sicherer als in vielen anderen Ländern, nur die Annäherung an die Grenzen ist untersagt. Auf Grund seiner geringen Größe hat Eritrea selbst keine endemischen Vogelarten, aber es sind viele Arten zu finden, die für das gemeinsame Gebiet von Äthiopien und Eritrea endemisch sind.

Dieser E-book-Vogelführer für "Eritrea" wurde am 29.03.2024 auf der Grundlage unserer Datenbank und unseres Bildarchivs mit Standardeinstellungen hergestellt und in zwei Formaten gespeichert. Damit wird sichergestellt, dass das e-Book auf den meisten Geräten dargestellt und ggf. in kompakter Seitengröße ausgedruckt werden kann.
Eine kostenlose online-Vorschau auf den Hauptteil des Vogelführers für Eritrea - natürlich auf dem neuesten Stand der Datenbank und des Archivs - steht bei Vogelführer nach Maß zur Verfügung. Dort können Sie nicht nur die aktuelle Ausgabe von "Birds of Eritrea" erhalten, sondern auch die Gestaltung in vielfacher Hinsicht abwandeln.
Titelbild Reiherläufer, Foto: Donald Macauley

Hauptsprache Englisch, Zweitsprachen Deutsch, Französisch, Spanisch, Japanisch und Chinesisch.
Alle 637 Arten werden in Bildern dargestellt. Zusätzlich sind Links zu HD-Videos von 157 Vogelarten (1h 33m 46s) und zu Audios von 56 Vogelarten (25m 25s) enthalten. Die Einschätzung des globalen Gefährdungsstatus der Vogelarten erfolgt nach den Kriterien der Roten Liste (IUCN) von 2012.
Das wissenschaftliche System folgt Clements et al. 2017.
Ein Index, Namensregister in allen gewählten Sprachen und ein wissenschaftliches Namensregister, alle vollständig verlinkt.
PDF E-book im seitenbezogenen Format A5: 236 Seiten, 35.24 MiB.
ePub E-book im fließfähigen Format für alle Geräte mit ePub-reader: 30.37 MiB.

Eine Taschenbuch-Version dieses Vogelführers ist bei Amazon erhältlich (ISBN: 9798388987006).
Ebenso können Sie eine Kindle-Ausgabe bei Amazon erhalten (ASIN: B0BZTGFFTL).
© Wolfgang J. Daunicht 2024


* Wir erheben (gem. § 19 UStG) keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

Bitte wählen Sie:

Format






Ihre IP Adresse lautet: 44.210.149.205
Copyright © 2024. Powered by AVITOPIA. Powered by Zen Cart